Kopf-Bild: Brigitte Stiller - Praxis für Physiotherapie

Shiatsu

Shiatsu ist eine japanische Fingerdruckmassage, die am bekleideten Körper ausgeführt wird. Druck entlang bestimmter Bahnen (Meridiane) an Armen, Beinen, Kopf und Rumpf bringen die körpereigene Energie ins Gleichgewicht. Schmerzen, Nervosität oder Erschöpfung können so auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin behandelt werden. Der Körper wird bewegt, gedehnt und gedrückt - kann loslassen und entspannen und erfährt dabei eine Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte.


Weitere Informationen finden Sie unter www.kenshoshiatsu.de

Wärme-, Kältetherapie

Beide Therapieformen sind Maßnahmen um die Durchblutung des Gewebes zu fördern, den Stoffwechsel anzuregen oder Schmerz und Entzündung zu vermindern. Bei  der Wärmetherapie verwenden wir

  • Heiße Rolle
  • Wärmeträger
  • Heißluft
  • Fango: wir verwenden Einmal-Naturmoorpackungen. Diese werden mit einem Wärmeträger erhitzt. So können die Mineralstoffe des Moors gleichmäßig über die Haut an den Körper weitergegeben werden und ihre positive Wirkung auf Muskeln und Gelenke ausüben.

Bei der Kältetherapie verwenden wir

  • Kurzzeiteis
  • Eispackungen

Beckenbodentherapie nach dem Tanzberger Konzept

Das Tanzberger Konzept ist eine physiothera-

peutische Behandlungsform zur Therapie von Funktionsstörungen des Beckenbodens, wie zum Beispiel Harninkontinenz bei Frauen und Männern oder Senkungsbeschwerden.


In den Therapieeinheiten wird Ihnen ein Gefühl für die Beckenbodenmuskulatur vermittelt, indem Ihre Körperwahrnehmung geschult wird. Da Haltung, Bewegung und Atmung den Beckenboden beeinflussen, werden neben Bewegungsübungen auch Atem- und Entspannungsübungen vermittelt sowie theoretische Kenntnisse der Anatomie und Physiologie.


Dieses Therapiekonzept wird auch in der Gruppe angeboten.

 

Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Praxis, aktuelle Termine finden Sie hier.